Seminare und Kurse

Das Fachgebiet der Ernährungswissenschaft ist so breit gefächert, dass man sich als Laie oft mit einer Flut aus Empfehlungen, Ratschlägen und Warnungen konfrontiert sieht und nicht selten überfordert ist. Hinzu kommt die geringe Wirksamkeit vieler geläufiger Ernährungs- und Diätempfehlungen, die deshalb immer weniger ernst genommen werden.

Ich möchte Ihnen helfen, zu verstehen, welche Faktoren in unser Stoffwechselgeschehen eingreifen und wie unsere Nahrung Einfluss auf unsere Gesundheit nimmt. Als Teilnehmer/in meiner Seminargruppe kann ich Ihnen umfangreich verschiedene Themenkomplexe nahe bringen, sodass Sie in der Lage sind, die wichtigsten Grundlagen der Ernährungsphysiologie zu verstehen und anzuwenden- zum dauerhaften Erhalt Ihrer Gesundheit.

Termine und Preis nach Absprache.

„Schmauen“ nach Jürgen Schilling

Unter all den Fragen der Ernährungswissenschaft steht meist das „WAS?“ im Vordergrund. Die Frage nach dem „WIE?“ des Essens wurde in besonderer Form von dem Schauspieler und Schriftsteller Jürgen Schilling aufgegriffen. Er entdeckte das Phänomen des „Schmauen“s, das die Begriffe Schmecken und Kauen vereint und eine genussvolle Methode beschreibt, die Hormonsystem, Stoffwechselprozesse und Körperbewusstsein gleichzeitig und auf denkbar einfache Weise positiv beeinflusst. Zahlreiche Ärzte und Wissenschaftler haben nicht zuletzt aufgrund vieler beeindruckender Erfahrungsberichte das Potential des Schmauens in Bezug auf die Therapie von chronischen Leiden untersucht und sich von ihrer Wirksamkeit überzeugt.
Als zertifizierte Schmauen-Trainerin bringe ich Ihnen die faszinierenden Grundlagen des Schmauens sowie seine praktische Anwendung im Alltag nahe- Ich bin sicher, Sie werden begeistert sein!

Säure-Basen-Haushalt

Im Zuge meiner Masterarbeit habe ich mich auf den Säure-Basen-Haushalt des Menschen spezialisiert, um einen tieferen Einblick in das komplexe Stoffwechselgeschehen des Körpers zu bekommen und diesen so besser verstehen zu können. Aktuelle wissenschaftliche Studien weisen auf einen engen Zusammenhang zwischen chronischen Leiden (besonders Osteoporose, rheumatische Erkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Nierenerkrankungen) und einer latenten (unbemerkten) Übersäuerung hin. Auch Bindegewebsschwächen, Hauterkrankungen und Übergewicht sind mit einer Störung des Säure-Basen-Haushaltes assoziiert.
Ich untersuchte in Zusammenarbeit mit dem Labor Glaesel in Konstanz die Methode des Aziditätsquotienten des Harns nach dem Arzt und Chemiker Friedrich F. Sander, welche den Säure-Basen-Status durch Urintitrationen zuverlässig bestimmt. Durch das hohe therapeutische und sogar präventive Potential der Methode ist sie die optimale Grundlage einer individuellen und sachkundigen Ernährungsberatung. (www.labor-glaesel.de)

Ich erarbeite mit Ihnen die Säurelast Ihres täglichen Speiseplanes und berate Sie hinsichtlich eines ausgeglichenen Säure-Basen-Haushaltes, der essentiell für den Erhalt unserer Gesundheit ist.

Kochkurse - genussvoll und gesund

Neben theoretischen Grundlagen einer gesunden Ernährungsweise bringe ich Ihnen praktische Tipps zu deren Umsetzung bei. Die vollwertige Ernährung bietet eine Vielfalt an kreativen Speisen, die ohne Reue genossen werden können. Ich verwende in den Kochkursen ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte in Bio- und auch Rohkostqualität. Lassen Sie sich faszinieren von der gesunden Küche.

Jetzt anfragen

Sie haben Fragen zu meinen Seminaren oder Kursen?

Ich interessiere mich für
 Einzel- und Gruppenberatung Vorträge und Firmenschulungen Seminare und Kurse Veranstaltungen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht